Natur & regionales Kulturerbe
Traversée du Perche à vélo © J. Damase - La Véloscénie
Piste cyclable forestière dans le Perche © La Véloscénie - J. Damase

Le Perche mit dem Fahrrad

Ein Wochenende
Mittel / Gute Grundkondition

Ein 150 km langer Radwanderweg von Chartres bis Alençon

Sie verlassen Chartres, die Hauptstadt der Glasmalerei und des Lichts, über das schöne Eure-Tal. Anschließend durchquert der Radwanderweg die Bördenlandschaft La Beauce, den Kornspeicher Frankreichs, und endet im Regionalen Naturpark Le Perche, der eng mit dem berühmten Schriftsteller Marcel Proust verbunden ist. Diese faszinierende Strecke auf dem Radfernweg La Véloscénie durchquert die unverfälschten Landschaften der ehemaligen Provinz Le Perche auf einem nahezu durchgehend autofreien „Voie Verte"-Radwanderweg. Von Condé-sur-Huisne bis zu den Toren der Region Alençon verläuft der Radweg quer durch das herrliche, hügelige Gebiet des regionalen Naturparks. Seine grüne Landschaft mit ihren vielen Dörfern, Mühlen und Herrenhäusern ist die Heimat der berühmten Pferderasse Percheron und ideal für ein- oder zweitägige Radtouren.

  • Startpunkt: Chartres
  • Länge: ~ 100 Kilometer
  • Markierung: La Véloscénie / in beide Fahrtrichtungen durchgängig beschildert. 
     

SEHEN SIE DIE KARTE

Parcours à la carte